Alternative picture
Seiteninhalt

COS BUILDINGS
COAL DROPS YARD, LONDON
Ein Ort für Kunst, Design und Erlebnis.

Unser Londoner Store nahe King's Cross ist ein kuratierter Raum, in dem Kunst und unsere Kollektion nebeneinander bestehen.

Entdecken Sie eine neue Iteration von Conifera, einer Installation aus dreidimensional gedruckten Modulen aus erneuerbaren Ressourcen, entworfen vom Architekt Arthur Mamou-Mani, die zum ersten Mal bei der Mailänder Designwoche 2019 vorgestellt wurde. Außerdem finden Sie eine Ausstellung mit Originalwerken von Künstlern, eine besondere Auswahl unserer Kollektion, Prints in limitierter Edition und eine Reihe von Büchern.

Jahre später wurde das ansehnliche Gebäude aufgegeben; in den späten 1980er-Jahren begann im Vereinigten Königreich die Rave-Kultur. Soundsysteme wurden herangeschafft, welche das rostende Eisenkonstrukt beben ließen und die zerfallenden Lagerhallen aus ihrem Schlaf erweckten. Die drei Etagen des legendären Bagley’s Nachtclub erzitterten jeden Samstagabend unter den Füßen von 2.500 Clubgängern.

Heute können wir die neuste Umgestaltung des Gebäudes bewundern. Das neue architektonische Design von Heatherwick Studio verbindet zwei Klinkerbauten mit gusseisernen Strukturen und Giebeldächern, die sich übergangslos in der Mitte treffen. Die Restaurierung ging aufgrund der denkmalgeschützten viktorianischen Häuser und des gepflasterten Hofs sehr behutsam vonstatten. Wir bei COS nahmen diesen Ansatz auch bei der Gestaltung des Innenraums auf: Eine ruhige, moderne Ästhetik wird mit fortbestehenden Details mit industriellem Flair verbunden.

 


Conifera: das Herzstück des Raumes.

Der in London ansässige französische Architekt Arthur Mamou-Mani und sein Team entwarfen eine neue, standortspezifische Iteration von Conifera für den COS Store im Coal Drops Yard – eine Installation aus dreidimensional gedruckten Modulen aus erneuerbaren Ressourcen, die zum ersten Mal bei der Mailänder Designwoche 2019 vorgestellt wurde. Das Werk beschäftigt sich mit der Zukunft von Design, Technologie und Materialinnovation.

Alle dreidimensional gedruckten Module der Installation bestehen aus PLA – einem vollständig kompostierbaren Biokunststoff, der aus erneuerbaren Ressourcen hergestellt wurde. Die Konstruktion präsentiert sich in zwei Farben: Den durchscheinenden Abschnitten aus PLA in seiner reinsten Form und der braunen Variante, deren Farbe die Zugabe von Zellstoff bewirkt.

Dieser Zellstoff stammt von Tannen. An jenen immergrünen Bäumen wachsen von Natur aus Tannenzapfen, was an das Design der Steine aus Biokunststoff erinnert. Daher stammt auch der Name der Installation: Conifera. Die Steine wurden mithilfe einer Open-Source-Software gefertigt. Durch parametrisches Design ist die strukturelle Stabilität gewährleistet, gleichzeitig wird die Nutzung von Material optimiert – Ziel ist es, weniger zu verwenden und damit mehr zu fertigen.

„Unsere Arbeit beschäftigt sich mit dem Architekten als Schöpfer und der Ganzheitlichkeit des Designprozesses."

- Arthur Mamou-Mani

Eine Plattform für Künstler

Neben der Installation von Arthur Mamou-Mani bietet unser Store im Coal Drops Yard auch Platz für die Werke aufstrebender Künstler. Wir möchten weltweit Kreativität unterstützen, die eine kontinuierliche Inspirationsquelle darstellt. Die ständige Ausstellung umfasst alle Arten von Werken, von großen Installationen bis hin zu Skulpturen, Gemälden, Keramiken und digitaler Kunst.

Derzeitig im Store im Coal Drops Yard ausstellende Künstler:

• Charlotte Taylor
• Chris Wood
• Cody Cobb
• Dermot Russel
• Gareth Hayward
• Xochi Solis
• Haar East
• Jahic & Roethlisberger
• Studio Mieke Meijer
• Wang & Soderstrom

Besuchen Sie den Store:

COS Coal Drops Yard,
Unit 3 Stable Street,
London
N1C 4AB

Finden Sie den Store in Ihrer Nähe mithilfe des Storefinders.


Weitere COS Gebäude entdecken


COS Buildings | Cheongdam, Seoul

In einer Prachtmeile südlich des Han-Flusses bietet unser Store inmitten des städtischen Trubels von Cheongdam-dong einen Ort der Ruhe.

Entdecken


COS Buildings | Olympic Theatre, Los Angeles

Dieses großartige Gebäude befindet sich in der Innenstadt von Los Angeles und war zu seiner Blütezeit ein Kino, das Platz für 600 Menschen bot.


COS Buildings | RUE DE CHARONNE, PARIS

Zwischen den gepflasterten Straßen und grünen Innenhöfen des Marais befindet sich dieses türkische Badehaus, das nun einen COS Store beherbergt.


COS Buildings | Martin Place, Sydney

Entdecken Sie die neoklassizistische Pracht eines Gebäudes mit griechischen Säulen und verziertem Marmor, das einst als Niederlassung der Commonwealth Bank of Australia diente.